Richtig närrisch wird’s bei 4×11 Jahren!

(Schwanheim) bvö Es ist zwar gerade keine Narrenzeit, dennoch wird beim Karnevalclub St. Mauritius (KCSM) am 29. August 2009 gefeiert. Vor vierzig Jahren wurde die Idee, einen Fastnachtsclub der katholischen Jugend St. Mauritius zu gründen, verwirklicht und dieser Geburtstag soll mit den Mitgliedern und einem kleinem Programm begangen werden, berichtet Wolfgang Bimmel, 1. Vorsitzender und Sitzungspräsident des Fastnachtsclubs. „Für einen Karnevalverein ist es eigentlich kein richtiges Jubiläum zum Feiern, das wollen wir erst in vier Jahren tun, wenn 4×11 Jahre seit der Gründung vergangen sind, also 2013“ informiert er. Der Beginn des KCSM war im August 1969, als sich Roland Weißelbaum, Fritz Moos, Gerd Grünmeyer, Richard Hohmann, Bernd Buch, Thomas Kneisel, Gerd Rudolph, Rolf Henrich, Wolfgang und Gerhard Böcher, Harald Berger, Berthold Fuchs und Josef Schwab in der Gaststätte „Zum kühlen Grund“ in der Eifelstraße trafen, um an die alte Tradition der früheren Fremdensitzungen anzuknüpfen. Es wurden Vorschläge für Motto, Vorträge und Dekoration des Saals gesammelt, um so neu in die Fastnachtskampagne 1969/1970 zu starten. „Lacht und trinkt, schunkelt und singt“ war die Devise der ersten Sitzung mit Roland Weißelbaum als Sitzungspräsident und Fritz Moos als Vizepräsident. Der Schwanheimer Fanfarenzug „Blau Gold“, der im vergangenen Jahr sein 40-jähriges Bestehen feierte und in diesem Jahr „30 Jahre Vereinsheim Bunker“ eröffnete den 1. Sitzungsabend und sorgte ebenfalls für musikalische Unterhaltung beim Frühschoppen am Sonntag danach. Rechtzeitig zum Beginn der Kampagne wurden für alle Elferratsmitglieder einheitliche Mützen angeschafft, die jeder selbst bezahlte und die der Sitzungspräsident am 15. November 1969 in gemütlicher Runde verteilte. Frau Henrich nähte für jedes Mitglied noch einen roten Umhang, der mit Fliege, Mütze, Hose und Orden das Kostüm für die erste Sitzung bildete. Der Elferrat bestand aus den Mitgliedern Roland Weißelbaum, Fritz Moos, Gerd Grünmeyer, Norbert Merkel, Bernd Buch, Thomas Kneisel, Gerd Rudolph, Herbert Goebel, Heribert Henrich, H.J. Schneider und Berthold Fuchs. „Als Mundschenk fungierte Walter Hartmann, Empfangsmädchen waren Marita Zeier und Birgit Nauheimer“ so steht’s im Protokoll des Karnevalclubs der Fastnachtskampagne 1969/70. 2005 hat Wolfgang Bimmel den Vorsitz des KCSM von Stephan Kalveram übernommen, der verstorben war. Ein Jahr später kam ebenfalls das Amt des Sitzungspräsidenten dazu. Dabei tritt er in der Kostümierung eines Clowns auf. Zur Zeit des Wechsels der Vorsitzenden hatte der Club nur noch 25 Mitglieder. „Die Anzahl ist inzwischen auf 85 Mitglieder angestiegen“ freut sich Wolfgang Bimmel, dem die Zusammenarbeit mit den Gardegruppen und dem Musikzug des „Blau Gold Schwanheim“ wichtig ist und der hier ebenfalls seit 30 Jahren Mitglied ist, genauso wie beim Fußballverein 1. FC Germania Schwanheim 06. „Ursprünglich hatte der heutige 1. Vorsitzende mit Karneval nichts am Hut“ wie er gesteht. Erst als der KCSM in den neunziger Jahren eine Krise durchlief, kam Wolfgang Bimmel 1995 durch eine trickreiche Bitte des damaligen 2. Vorsitzenden Thomas Becker zum Karnevalclub St. Mauritius. Eigentlich war Bimmel für das Motto der Kampagne „Henry Maske“ als Bodyguard gefragt, doch dann hatte er ein anderes Kostüm an und stand beim Männerballett erstmals auf der Bühne, so erzählt der derzeitige Sitzungspräsident schmunzelnd. 1996 stieg er dann als 2. Vorsitzender beim KCSM ein und sein weiteres Engagement wurde, wie bereits geschildert, immer größer. „Obwohl sich die Karnevalvereine untereinander ergänzen und austauschen, sind z.B. Vortragende sehr gesucht“ schildert Wolfgang Bimmel. „Auch der Nachwuchs ist nur verhalten vorhanden“ ergänzt er und bedauert auch, dass es in Schwanheim kein Bürgerhaus gibt, wo die Mitglieder seines Vereins regelmäßig üben können. Am 29. August 2009 wird um 16 Uhr im Saal der katholischen St. Mauritius-St. Johannes Gemeinde erstmal mit ehemaligen und derzeitigen Mitgliedern gefeiert. Mit dabei sind auch der Drumpcorp Schwanheim und der Musikzug Blau Gold aus Schwanheim, die für entsprechende musikalische Stimmung sorgen werden. Weitere Infos und Bilder zum KCSM sind auf der Internetseite: www.kcsm-schwanheim.de zu finden.
Bild: Das Veranstaltungsteam des Karnevalclub St. Mauritius im Jahr seinen 40. Bestehen. Wie es sich für einen Karnevalclub gehört, kommt die große Feier erst in vier Jahren beim 44. Jubiläum. Foto: Archiv KCSM


'Richtig närrisch wird’s bei 4×11 Jahren!' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.