ODDSET-Preis für Ideen auf dem Weg in die Zukunft

ie Preisverleihung v.l. durch Dr. H.-G. Sundermann (Geschäftsführer der Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH), Canatan Sahin, Dr. R. Müller (Präsident des LSBH), Prof. Riesenhuber (Jury Mitglied), Peter Strauch, Boris Rhein (Staatsminister des Innern und Sport), Thomas Klenk, Michael Borst.

Mit dem von LOTTO Hessen gestifteten und gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen ausgeschriebenen ODDSET-Zukunftspreis des hessischen Sports sind jetzt im Kloster Eberbach in Eltville der Casseler Frauen-Ruderverein (Kassel), der Turnverein 1890 e.V. Breckenheim (Wiesbaden), der TV Waldgirmes (Lahnau) und der SV 1919 Zeilsheim e.V. als Hauptpreisträger ausgezeichnet worden.

Die bundesweit einzigartige Auszeichnung wird für zukunftsweisende Projekte, Konzepte und Initiativen im Vereinssport vergeben. Die Preise wurden gemeinsam von Boris Rhein, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, LOTTO-Geschäftsführer Dr. Heinz-Georg Sundermann und dem Präsidenten des Landessportbundes Hessen, Dr. Rolf Müller, überreicht.

Das Engagement zur Integration seelisch und psychisch kranker Menschen in das Sportgeschehen, eine besondere Kooperation zwischen Schule und Sportverein, ein Jugendförderprojekt im Bereich Volleyball mit ganzheitlichem Ansatz und die Implementierung eines ehrenamtlichen „Ausländerbeauftragten“ in einen Sportverein, hatten im Vorfeld die Jury unter Vorsitz des Bundesforschungsministers a. D., Prof. Dr. Heinz Riesenhuber, überzeugt. Insgesamt waren 39 Bewerbungen eingegangen.
Integration sichert den Nachwuchs
Die Förderung des Nachwuchssports ist seit vielen Jahrzehnten ein zentrales Anliegen des SV 1919 Zeilsheim. Angesiedelt in einem Stadtteil mit hohem Zuwanderanteil, ist dabei die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ein wichtiger und unverzichtbarer Teilaspekt der Vereinsarbeit. Die Zukunftsperspektive eines Sportvereins steht und fällt heutzutage auch mit seiner Fähigkeit, aus dem Kreis der zugewanderten Bevölkerungsgruppen neue Mitglieder zu gewinnen. Dies gelingt umso besser, wenn Menschen mit Migrationshintergrund im organisierten Sport Verantwortung tragen und zwischen Verein und Herkunftsgemeinde vermitteln.

Der SV 1919 Zeilsheim e.V. in Frankfurt am Main hat deshalb einen „Ausländerbeauftragten“ berufen. Er nimmt im Verein als „direkter Ansprechpartner“ eine Brückenfunktion ein und erreicht vor allem auch die im Stadtteil ansässige, muslimisch geprägte Bevölkerungsgruppe persönlich.

Seit Jahresbeginn 2009 „im Amt“, hilft der zweifache Familienvater Canatan Sahin mit türkischen Wurzeln bei sportspezifischen Alltagsproblemen und der Überwindung von Sprachbarrieren. So erklärt er anderen Eltern beispielsweise, wie es sich mit dem Beitragseinzug oder mit ärztlichen Attesten verhält und steht für persönliche Fragen aller Art zur Verfügung.


'ODDSET-Preis für Ideen auf dem Weg in die Zukunft' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.