Damensitzung der Goldsteiner Schlippcher

Super – Damensitzung der Goldsteiner Schlippcher

GOLDSTEIN (kh/gl) Auch im 60. Jubiläumsjahr des Vereins stellten die Schlippcherdamen wieder einiges auf die Beine, um den „Hexenkessel“, die Damensitzung, zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. Nach der Begrüßung durch die beiden Oberhexen Anita Rohlfing und Tanja Rosskopf legten die „Dreamdancer“, die Nachwuchsgarde des Vereins, einen Marsch auf die Bühne. Markus Wilhelm erzählte gekonnt von seinen Erlebnissen als Rosenkönig und Ute Wilhelm berichtete, was man als „Frau in den Wechseljahren“ so alles erleben kann. Karin Rohrmann-Ost ließ wieder „Apolonia“ zu Wort kommen und Anita Rohlfing und Melitta Pfannenschmidt berichteten von ihren Erlebnissen als Putzfrauen. Es wurde natürlich auch getanzt. Die Gruppe „Innovation“ erschien dreimal auf der Bühne; sie zeigten neben Jazz- und Showtanz auch ihre brandneue Polka. Natürlich mussten auch die „Rolling Tons“, das Männerballett der Schlippcher, ran. Die „Dancing Desasters“, ein Männerballett aus Okriftel, zeigte eine gekonnte Mischung aus Gesang und Men-strip. Aber das war noch nicht alles! Bevor die „Crazy Women“,die Playbackshow der Schlippcherdamen, das Programm beendeten, gab es auf der Bühne noch einen besonderen Leckerbissen. Die aus der RTL – Fernsehshow „Das Supertalent“ bundesweit bekannt gewordenen „Kantonputen“ nahmen den langen Weg aus dem Hohen Norden auf sich, um in Goldstein aufzutreten. Diese Überraschung ist den Schlippchern wirklich gelungen. Abgerundet wurde das Programm durch die wie immer gekonnte musikalische Begleitung von Wolfgang „Steppes“ Sorger. Die Schlippcherdamen bedanken sich bei allen Helfern vor und hinter der Bühne und freuen sich bereits auf die Sitzung im Jahr 2011. Nächste Woche nimmt der Verein am Frankfurter Fastnachtszug teil. Am Rosenmontag ist ab 15.00 Uhr der Kindermaskenball und am Fastnachtsdienstag das Heringsessen mit Kehraus.


'Damensitzung der Goldsteiner Schlippcher' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.