Eine Siedlung will sich engagieren

Eine Siedlung will sich engagieren
Gemeinsamer Projekttag in der Henriette-Fürth-Straße stellt positive Weichen für die Zukunft
(pia) Der Regionalrat Goldstein sowie der Arbeitskreis und die Bewohner der Henriette-Fürth-Straße haben einen weiteren Grundstein für eine gute Nachbarschaft gelegt. Ein Projekttag zeigte, dass die Bewohner sich für ihre Siedlung engagieren und die erarbeiteten Vorstellungen von einem lebens- und liebenswerten Zusammenwohnen in der Siedlung gemeinsam umsetzen wollen.

Bereits im Frühjahr hatte der Arbeitskreis Henriette-Fürth-Straße die Bewohner aufgefordert, Wünsche und Vorstellungen für ihre Siedlung zu äußern. Nun wurden diese Wünsche in einzelnen Projektgruppen, so genannten Cafés, in konkrete Projekte gegossen.

Im „Café Problem“ stellte sich schnell heraus, dass an einem besseren öffentlichen Image für die Siedlung gefeilt werden muss. Das Organisieren und Ausrichten gemeinsamer Feste in der Siedlung und die Aktivierung der Bewohner für mehr Engagement waren die wichtigsten Ergebnisse des „Café Engagement“. Im „Café Unterstützung“ waren sich alle Teilnehmer einig, dass eine weitere intensive Zusammenarbeit mit städtischen und sozialen Institutionen ein wichtiger Baustein ist.

Ganz klare Vorstellungen davon, wie ihre Henriette-Fürth-Straße in zehn Jahren aussehen soll, hatten die Teilnehmer des „Café Zukunft“: Schöner, sauber, alle sollen sich sicher fühlen, ein gutes Gefühl haben und ein positives, aktives Miteinander erleben. Die Umsetzung dieser Ziele setzt auch eine Einbindung und gute Kooperation mit den Wohnungsverwaltungen voraus.

Begleitet wurde der Projekttag durch Vertreter des Regionalrates Goldstein, des Amtes für multikulturelle Angelegenheiten, des Jugend- und Sozialamtes, einer erfahrenen Quartiersmanagerin und Vertretern des Caritasverbandes Frankfurt. Der Arbeitskreis Henriette-Fürth-Straße wurde im Oktober 2010 aus dem Regionalrat Goldstein heraus mit dem gemeinsamen Ziel gegründet, eine gute Nachbarschaft zu entwickeln.


'Eine Siedlung will sich engagieren' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.