Funkelnde Fische und ein Pinguin, der nicht schwimmen kann

Funkelnde Fische und ein Pinguin, der nicht schwimmen kann

Der LeseZauber führt Kinder in die Welt der Meere

 Vom 1. September bis zum 17. Oktober 2015 laden die Stiftung der Frankfurter Sparkasse und die Stadtbücherei wieder zum LeseZauber ein. Unter dem Motto „… abtauchen!“ präsentieren dann 16 Bibliotheken in den Stadtteilen und die Fahrbibliothek Bücher und Aktionen für junge Leserinnen und Leser von 4 bis 8 Jahren.

Bücher und Aktionen für junge Leser

Diesmal dreht sich alles um das Meer und seine Bewohner, um funkelnde Fische, große Wale und einen Pinguin, der nicht schwimmen kann. Wer teilnehmen möchte, kann sich die Bilderbücher, Geschichten und Sachbücher in den Bibliotheken ausleihen oder am Veranstaltungsprogramm vor Ort teilnehmen. Die Teilnahme an allen Aktionen ist – ebenso wie die Ausleihe – für Kinder kostenfrei. Im Aktionszeitraum bieten die Bibliotheken rund 70 Veranstaltungen, in denen die Bücher gemeinsam entdeckt und kreativ umgesetzt werden. Für Kindergruppen wurden eigene Angebote konzipiert, die nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten gebucht werden können.

Kreativ werden und mitfeiern

Der LeseZauber verbindet das Leseerlebnis mit der kreativen Umsetzung der Geschichten. Kinder und Kindergruppen sind aufgerufen, ihre Gefühle, Ideen und Gedanken zu den Aktionsbücher in Bildern oder Bastelarbeiten auszudrücken. Zu den Abschlussfesten im November sind alle kreativen Kinder eingeladen. Dann gibt es in jeder Bibliothek als Höhepunkt und Ausklang der Aktion ein Theaterstück zum Abtauchen.

28 Jahre gemeinsame Leseförderung

Die große Aktion für kleine Leser gibt es bereits seit 1988. Das  Gemeinschaftsprojekt der Stiftung der Frankfurter Sparkasse 1822 und der Stadtbücherei hat sich die Förderung der Lesekompetenz und das Wecken von Leselust zum Ziel gesetzt.

 

Jedes Jahr lassen sich über 2.500 Kinder von der Aktion begeistern und entdecken die Welt der Bücher, des Lesens und der Stadtbücherei für sich.

 

Eine Auswahl von Aktionsbüchern

 

Anke Faust

Meerstimmig

Luca liebt Musik. Zusammen mit seinem Freund Leo trommelt er andere Meeresbewohner zusammen und gründet einen Unterwasserchor. Aber ständig müssen die Chormitglieder fürchten, dass Lorenzo, der alte Hai, auftaucht und Ärger macht. Am Ende der Zitterpartie kann der Chor so richtig loslegen … mit Lorenzo.

NordSüd Verlag, 2014

 

Anita Ganeri:

Riesengross und klitzeklein. Tiere des Meeres in Originalgröße

Vom winzigen Krill bis zum Wal: Die tollsten Tiere des Meeres in Originalgröße. Die Kinder können sich direkt mit den Meeresbewohnern vergleichen. Interessante Informationen rund um Krake und Co vermitteln erstes Wissen.

Ravensburger Buchverlag, 2015

 

Edel Rodriguez

Platsch – Trau dich, Sergio!

Pinguin Sergio liebt eigentlich Wasser, aber das Meer macht ihm Angst, denn er kann nicht schwimmen. Bei einem Schulausflug springen seine Freunde begeistert ins nasse Blau. Nur Sergio zögert. Ob er sich trauen wird?

Gerstenberg Verlag, 2013

 

Mirko Siemssen

Das Unterwasser-ABC

Nase zuhalten, Luft holen und nix wie hinein in die Unterwasser-Welt. Wo das ABC sich tummelt und seltsame Wesen schwimmen: Arne, der Antennenwels, hustende Hammerhaie oder die Walrossdame Wibke. Auf farbenprächtigen Collagebildern lernen  Kinder das Alphabet kennen und tauchen ab in verrückten Reimgeschichten und kreative Sprachspielereien.

Ravensburger Buchverlag, 2015

Das Veranstaltungs-Programm zum LeseZauber 2015

gibt es unter www.stadtbuecherei.frankfurt.de und in allen Bibliotheken.

 


'Funkelnde Fische und ein Pinguin, der nicht schwimmen kann' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.