Bezirksverein Niederrad feierte zum zehnten Mal Hoffest

Sommer, Sonne und Heimatmuseum

Bei angenehmen Sommerwetter saßen am 13.8. viele Besucher des Hoffestes im schönen Innenhof sowie dem herrlichen Garten des Niederräder Heimatmuseums und ließen es sich gut gehen. Leckerer, selbstgebackener  Kuchen, Kaffee und gekühlte Getränke, die traditionellen Grillwürste sowie Alleinunterhalter Dieter Grzywa kamen gut an. Der Andrang war in diesem Jahr sogar so groß, dass um 15.30 Uhr das komplette Kuchenbüfett leergefegt war und die Gäste die Zeit bis zum Grillen mit Gurken und Schmalzebroten überbrücken mussten.

Als nächster Termin steht im Museum der Kelternachmittag im Museumshof auf dem Programm, an dem Jung und Alt zuschauen und  mitmachen können, leckere Äpfel zu fruchtigem Süßem zu verarbeiten. Der genaue Termin steht noch nicht fest, er richtet sich auch nach der Reife der Äpfel.

Wer keinen Termin verpassen will, muss nur ab und zu ins Internet schauen: Unter  www.bezirksverein-niederrad.de sind alle Events im Museum aufgeführt sowie Rückblicke mit Fotos zu finden. Immer aktuell ist auch der Schaukasten am Bruchfeldplatz (gegenüber Rossmann).

Das Niederräder Heimatmuseum in der Schwanheimer Straße 17 ist jeden Dienstag sowie am 2. Sonntag im Monat jeweils von 14.00-17.00 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten ist auch der Kalender „Historisches Niederrad 2017“ für 9 Euro zu erwerben. buw

Bildunterschrift:

Sommerwetter wie bestellt: Im Hof und Garten des Niederräder Heimatmuseums ließen es sich die Niederräder beim Hoffest gut gehen.


'Bezirksverein Niederrad feierte zum zehnten Mal Hoffest' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: