Ensemble Chayenne in der Kammermusikreihe der Jungen Kantorei

Musik und Tanz in facettenreichem Kontrast

Ensemble Chayenne in der Kammermusikreihe der Jungen Kantorei

Zu einem weiteren Kammerkonzert lädt die Junge Kantorei am Freitag, den 2. September, um 20 Uhr in die Wartburgkirche ins Frankfurter Nordend. Das Ensemble Chayenne mit Martina Köhler (Blockflöte), Marie Deller (Blockflöte, Violoncello), Kerstin Fahr (Blockflöte, Violine) und Katarzyna Kizior (Tanz) präsentiert mit „Kontraste“ ein facettenreiches Programm. Stücke der Renaissance werden abgelöst von Werken der Moderne, barocke und moderne Klänge mischen sich mit zeitgenössischem Tanz und Blue-Notes treffen auf die warmen Töne der Blockflöte. Zur Aufführung kommen Werke von Johann Sebastian Bach, Alexander Agricola, Thomas Preston, Kazimierz Serocki, Karlheinz Stockhausen und Antonio Vivaldi. Die Visualisierung der Musik durch den Tanz setzt dabei spannende Akzente. Das Konzert findet im Rahmen der Kammerkonzertreihe der Jungen Kantorei statt. In dieser Reihe präsentiert die Junge Kantorei in vier Konzerten pro Jahr im kleinen Rahmen vor allem junge Musiker. Die Kammerkonzerte ergänzen das Angebot des Chores, der sein nächstes großes Konzert am 3. Dezember mit einem Programm mit Werken der Bach-Familie gibt.


'Ensemble Chayenne in der Kammermusikreihe der Jungen Kantorei' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

%d Bloggern gefällt das: