Bus- und Bahnverkehr ist während des Frankfurt Marathons geändert

Bus- und Bahnverkehr ist während des Frankfurt Marathons geändert

(pia) Busse und Bahnen werden am Sonntag, 28. Oktober, den rund 20.000 Läufern des Frankfurt Marathons weichen. Die Marathon-Strecke verläuft beidseits des Mains zwischen der Frankfurter Innenstadt und Höchst. Sie berührt an vielen Stellen das städtische Bus- und Straßenbahnnetz. Daher sind von circa 7 bis 18.30 Uhr zahlreiche Linien von Unterbrechungen oder Umleitungen betroffen. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und die lokale Nahverkehrsgesellschaft traffiQ empfehlen, S-Bahnen und U-Bahnen zu nutzen. Denn sie fahren an diesem Tag planmäßig.

Auf den S-Bahn-Linien S1 und S2 zwischen Frankfurt Hauptbahnhof und Frankfurt-Höchst setzt der RMV von 9.30 bis 16.30 Uhr zusätzliche Bahnen ein. Außerdem werden S-Bahnen der Linien S1 bis S6 mit mehr Wagen als sonst eingesetzt. Die U-Bahn-Linien U1 bis U8 der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) bieten mehr Platz durch zusätzliche Wagen. Zudem fährt die U-Bahn-Linie 4 zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße häufiger.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 01801/069 960 (3,9 Cent pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise sind anbieterabhängig, maximal 42 Cent pro Minute) oder im Internet unter http://www.traffiQ.de . Das Bürgertelefon der Polizei gibt Auskünfte zu Sperrungen und Umleitungen des Autoverkehrs unter Telefon 069/755 46-777.


'Bus- und Bahnverkehr ist während des Frankfurt Marathons geändert' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.