Aktion „Ohne Eltern-Taxi ist der Schulweg sicherer!“

Aktion "Ohne Eltern-Taxi ist der Schulweg sicherer!"
Stempelkarte zum Schulanfang 

   Frankfurt (ots) -  Am 7. September 2015 beginnt die Schule wieder.
Allein in  Frankfurt werden dann über 5.000 Kinder eingeschult. Unter dem Motto 
"Ohne Eltern-Taxi ist der Schulweg sicherer!" gibt es auf Initiative 
der Frankfurter Polizei zusammen mit dem Straßenverkehrsamt der Stadt
Frankfurt und weiteren Partnern in diesem Jahr eine neue Aktion - die
Stempelkarte zum Schulanfang.

   Ziel dieser Aktion ist es nicht nur auf die Gefahren des 
sogenannten "Eltern-Taxis" aufmerksam zu machen, sondern auch, dass 
sich Kinder sicher im Straßenverkehr bewegen können.

   Weil viele Eltern ihre Jüngsten mit dem Auto zur Schule bringen, 
kommt es zu Unterrichtsbeginn und -ende immer wieder zu einem 
erhöhten Verkehrsaufkommen und vielen gefährlichen Situationen rund 
um die Schulen. "Damit die Kinder das sichere Verhalten im 
Straßenverkehr lernen und üben können, ist es umso wichtiger, dass 
die Schulanfänger, die auch Verkehrsanfänger sind, zu Fuß zur Schule 
gehen", erklärt Polizeidirektor Dieter Herberg, Leiter der Direktion 
Verkehrssicherheit des PP Frankfurt am Main.

   Deshalb verteilt die Frankfurter Polizei in diesem Jahr erstmals 
Stempelkarten an alle Schulanfänger. Kommen sie zu Fuß zur Schule, 
erhalten sie einen Stempel. Nach fünf Stempeln kommt die Karte in 
eine Lostrommel der jeweiligen Schule, wo es zahlreiche Preise zu 
gewinnen gibt.

   Schon jetzt wird ein Schwerpunkt auf sichere Schulwege gelegt: 
Bereits seit dieser Woche werden auf den Straßen rund um die 
Frankfurter Grundschulen Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

   "Wir wollen die Verkehrsteilnehmer schon frühzeitig zur Einhaltung
der zulässigen Höchstgeschwindigkeit anhalten, damit zum Schulbeginn 
dann auch langsam gefahren wird", setzt Herberg auf die 
Nachhaltigkeit der Maßnahmen mit modernsten Überwachungsgeräten, 
wobei auch Bedienstete des Straßenverkehrsamtes der Stadt Frankfurt 
zahlreiche Messstellen betreiben. Wenn die Schule begonnen hat, wird 
der Schulweg in den ersten Wochen von Beamten der Polizeireviere, der
Direktion Verkehrssicherheit und von Bediensteten des 
Straßenverkehrsamtes intensiv überwacht. Damit der Schulweg auch 
danach sicher ist, appelliert Polizeidirektor Herberg an die 
Autofahrerinnen und Autofahrer:

   -	Fahren Sie insbesondere im Bereich der Schulwege besonders 
vorsichtig. -	Parken Sie bitte nicht auf oder unmittelbar vor 
Fußgängerüberwegen. -	Wenn die Fahrt unabdingbar ist, sichern Sie die
Kinder ausreichend.

'Aktion „Ohne Eltern-Taxi ist der Schulweg sicherer!“' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.