Frankfurter Veterinärbehörde schließt fünf Gaststätten

Frankfurter Veterinärbehörde schließt fünf Gaststätten

(pia) In einer gemeinsamen Kontrolle der Veterinärbehörde des Ordnungsamtes, der Landespolizei und des Zolls wurden am Abend des 25. März Gaststätten in der Innenstadt und im Nordend kontrolliert.

Die Lebensmittelkontrolleure mussten fünf der acht unter die Lupe genommenen Betriebe wegen gravierender Hygienemängel und Schädlingsbefall schließen. Festgestellt wurden unter anderem Schaben- und Mäusebefall in Küchen- und Lagerräumen, stark verschmutzte und verfettete Küchengeräte, Einrichtungen, Böden und Wände sowie bauliche Mängel. Bei allen fünf Betriebsschließungen wurden zudem Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und Nachkontrollen angekündigt. In einem weiteren Fall wurden Hygienemängel zur Anzeige gebracht, ohne dass der Betrieb geschlossen werden musste.

Ordnungsamtsleiter Jörg Bannach sieht im Ergebnis dieser Kontrolle weiteren Handlungsbedarf: „Im Sinne des Verbraucherschutzes werden wir auch in Zukunft nicht müde, den schwarzen Schafen dieses Gewerbes genau auf die Finger zu schauen.“ Weitere gemeinsame Aktionen mit der Landespolizei und dem Zoll sind bereits in Planung.


'Frankfurter Veterinärbehörde schließt fünf Gaststätten' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.