Kriminalität in Schwanheim

Kriminalität in Schwanheim

Stadt und Land setzen ein Zeichen gegen Einbrüche, Diebstähle und Überfälle.

[..] „Sicherheit für den Menschen bezeichnet nicht nur objektive Gefahren- oder Risikofreiheit wie z. B. eine geschützte Unterbringung mit einer gewährleisteten Versorgung aller Bedürfnisse, sondern auch die subjektive Empfindung der Geborgenheit, unabhängig davon, ob sie zutrifft. [..] Wikipedia

Nicht nur um dem kriminellen Treiben entgegenzuwirken, sondern um den Bürgern ein Gefühl von Sicherheit zurückzugeben,  werden die Frankfurter Sicherheitsbehörden aktiv. Am Freitag, 1. August 2014, haben Vertreter von Landes- und Stadtpolizei sowie des Präventionsrates eine Beratungsrunde im Stadtteil angeboten. Dabei ging Stadtrat Frank politisch routiniert auf die Fragen der wenigen anwesenden Bürger ein (wenn man von den Anwesenden die Presse, Verantwortlichen und Mandatsträger abzieht). Er versicherte den besorgten Bürgern, alles zu tun, was in seiner Macht liegt. Der Chef der Stadtpolizei, Matthias Heinrich, ist sich sicher: „Das Sicherheitsgefühl in der Stadt stimmt.“ Interessant ist, dass am vergangenen Wochenende wieder diverse Einbruchsversuche stattgefunden haben. Die bisherigen Präventionsmaßnahmen scheinen also nicht zu helfen, verstärkte Polizeipräsenz ist nach Meinung der besorgten Bürger der Schlüssel zu einem sichereren Schwanheim.


'Kriminalität in Schwanheim' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.