Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren erhöht

Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren erhöht
Stadtrat Markus Frank übergibt sieben neue Löschfahrzeuge und Mannschaftstransportwagen

(pia) „Unsere Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehren gehören zu den zahlreichen ehrenamtlich Tätigen, ohne die unser Gemeinwesen nicht alle notwendigen Aufgaben schultern könnte“, sagte Stadtrat Markus Frank bei der Übergabe von insgesamt sieben speziell ausgestatteten Fahrzeugen an die Freiwilligen Feuerwehren in Praunheim, Harheim, Sachsenhausen, Nieder-Erlenbach, Rödelheim, Bonames und Heddernheim und ergänzte: „Deshalb gebührt Ihnen der besondere Dank des Magistrats.“

Damit ihre so wichtige Tätigkeit überhaupt erst möglich werde, müsse den Freiwilligen Feuerwehren auch die nötige Schlagkraft verliehen werden. Von Seiten des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main seien die baulichen und technischen Standards für die Freiwilligen Feuerwehren sehr hoch. „Im Rahmen des Prioritätenprogramms werden kontinuierlich Feuerwehrhäuser erneuert und neu gebaut sowie die Fahrzeugausstattung erneuert“, erläuterte der Feuerwehrdezernent und betonte: „Die Ausstattung der Wehren mit Fahrzeugen erfolgt einheitlich auf hohem Niveau. Die persönliche Schutzausrüstung entspricht der Ausstattung der Berufsfeuerwehr, und auch ihr Ausbildungsstand ist durch entsprechende Lehrgangsangebote hoch anzusiedeln.“

Die übergebenen vier Löschgruppenfahrzeuge vom Typ LF 10/6 sind für die Bedürfnisse und Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt optimal ausgerüstet. Die hohe Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt macht sich besonders bei Flächenlagen, wie beispielsweise bei Unwettern und Hochwasser, bemerkbar. Dies wurde bei der Konzeption der neuen Fahrzeuge berücksichtigt. Auf jedem sind Motorkettensägen zur Beseitigung von Sturmschäden und spezielle Pumpen zur Hilfe bei vollgelaufenen Kellern vorhanden. Die drei übergebenen Mannschaftstransportfahrzeuge (MTW) ersetzen drei Fahrzeuge aus den Jahren 1989, 1990 und 2001, die durch Unfälle nicht mehr einsatzfähig waren. Die Fahrzeuge transportieren Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen als Ablösung oder Verstärkung zur Einsatzstelle.

Auch für die Jugendarbeit ist ein solches Fahrzeug eine wertvolle Unterstützung. Denn in der Jugendarbeit liegt die Zukunft des Ehrenamtes. „Und ganz besonders hier leisten unsere Freiwilligen Feuerwehren ausgezeichnete Arbeit“, würdigte Stadtrat Markus Frank nochmals einen wichtigen Aspekt der Tätigkeit der Freiwilligen Feuerwehren, „denn es werden vielen Kindern und Jugendlichen Werte vermittelt, ohne die unsere Gesellschaft nicht existieren könnte. Hier erwerben junge Menschen intensiv die Schlüsselqualifikationen wie soziale Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität und Kreativität, Zuverlässigkeit und Ausdauer, auf die es in Beruf, Schule und Studium in zunehmendem Maße ankommt.“


'Schlagkraft der Freiwilligen Feuerwehren erhöht' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.