Auftakt zum Bürgerhaushalt am heimischen PC und in der Bürgerberatung

Auftakt zum Bürgerhaushalt am heimischen PC und in der Bürgerberatung
(pia) Diesen Freitag, 18. November, um 0 Uhr wird die Bürgerhaushalt-Plattform www.ffm.de (Frankfurt fragt mich) frei geschaltet. Ab diesem Zeitpunkt haben alle Frankfurter bis 11. Dezember die Möglichkeit, Vorschläge zum Haushalt 2013 der Stadt Frankfurt einzureichen, und sogar bis 18. Dezember, um sie zu bewerten und so – mittelbar – die Politik mitzubestimmen.

Sichtbar wird dieser Auftakt in der Bürgerberatung am Römerberg. An einem Medienterminal kann man diesen Freitag, ab 10 Uhr morgens seinen Vorschlag einreichen. Die geschulten Mitarbeiterinnen stehen mit Rat und Tat zur Seite und geben Hilfestellung beim Umgang mit der Internetseite. Das Angebot richtet sich einerseits an die, die zu Hause keinen Internetzugang haben, andererseits an Passanten und Spaziergänger oder schlicht alle Bürger mit Wohnsitz in Frankfurt, die die freundliche Beratung und Hilfestellung der Bürgerberatung in Anspruch nehmen möchten. Geöffnet ist die Bürgerberatung immer von Montag bis Mittwoch, 10 bis 16.30 Uhr, Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 14 Uhr.

Am Freitag, 18. November, starten außerdem die Promoter des Bürgerhaushalts. Immer von Donnerstag bis Samstag ist ein Team mit vier Personen an verschiedenen Plätzen in Frankfurt unterwegs, um über den Bürgerhaushalt zu informieren und bei der Online-Beteiligung zu unterstützen. Mittwochs informiert das Team außerdem die Besucher der Stadtbibliothek.


'Auftakt zum Bürgerhaushalt am heimischen PC und in der Bürgerberatung' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.