Oben kracht’s, unten ruht’s

Oben kracht’s, unten ruht’s

Sprengung des Uni-Turms: Busse und Bahnen halten Abstand

(pia) Wenn am Sonntag, 2. Februar, der AfE-Turm auf dem Campus Bockenheim gesprengt wird, können auch Busse und Bahnen den gesperrten Bereich rund um die Senckenberganlage nicht passieren. Die U-Bahn-Linie U4, die Straßenbahnlinien 16 und 17 sowie die Buslinie 50 fahren daher von etwa 7 bis voraussichtlich 14 Uhr nur eingeschränkt.

Die U4 verkehrt in dieser Zeit zwischen Enkheim und der Station „Festhalle/Messe“, die Linie 16 zwischen Ginnheim und Westbahnhof sowie zwischen Offenbach und Hauptbahnhof. Die Linie 17 stellt den Betrieb von 7 bis 14 Uhr ein, die Linie 50 fährt zwischen Leonardo-da-Vinci-Allee und Bockenheimer Warte eine Umleitung über Voltastraße und Adalbertstraße, so dass sie in der City West die Straßenbahnlinie 17 ersetzen kann.

Zwischen Messe und Bockenheimer Warte können in der genannten Zeit auch keine Ersatzbusse verkehren. traffiQ und VGF empfehlen, während dieser Zeit auf die S-Bahn umzusteigen: Vom Hauptbahnhof zur Bockenheimer Warte – und natürlich auch zurück – ist man schnell mit der S-Bahn bis Hauptwache und anschließend weiter mit den U-Bahn-Linien U6 und U7 gefahren. Und die S-Bahn-Linien S3 und S6 verbinden Hauptbahnhof und Westbahnhof, wo wiederum Anschluss an die Straßenbahnlinie 16 besteht.


'Oben kracht’s, unten ruht’s' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.