Fortsetzung des Warnstreiks

Fortsetzung des Warnstreiks: auch in dieser Woche steht der Nahverkehr still

(pia) Am Dienstag und Mittwoch, 25. und 26. März, wird die Gewerkschaft Verdi ihren Warnstreik im öffentlichen Dienst und im privaten Busgewerbe fortsetzen. Alle U-Bahnen und Straßenbahnen der VGF werden außer Betrieb sein. Sie werden voraussichtlich erst mit Betriebsbeginn am Donnerstag, 27. März, wieder regulär fahren.

Zusätzlich werden das Ticketcenter in der Station „Bornheim Mitte“, sowie der Info-Pavillon an der Tram-Haltestelle „Hauptbahnhof“ Dienstag und Mittwoch geschlossen bleiben. Auch an den übrigen Info-Einrichtungen und Ticketcentern können sich die Öffnungszeiten verkürzen. Die unter- und oberirdischen U-Bahn-Stationen bleiben während des Streiks geöffnet, auch wenn keine Züge fahren.

Von dem Streik betroffen sein werden auch die Fußballfans, die am Mittwochabend zum Bundesligaspiel der Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach in die Commerzbank-Arena wollen. An öffentlichen Verkehrsmitteln werden die drei S-Bahn-Linien S7, S8 und S9 zur Verfügung stehen, und möglicherweise auch die Buslinien zwischen Südbahnhof, Stadion und Flughafen.

traffiQ und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt empfehlen ihren Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt möglichst noch einmal aktuelle Informationen über die Radiosender, am traffiQ-Servicetelefon, im Internet und über die sozialen Medien einzuholen. Das traffiQ-Servicetelefon ist rund um die Uhr besetzt unter Telefon 01801/069960 (3,9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise anbieterabhängig, maximal 42 Cent/Minute).

Folgende Linien werden an den betreffenden Tagen fahren: alle S-Bahn-Linien (S1-S9), alle Regionalbahnlinien und möglicherweise die städtischen Buslinien (24–82, Nachtbusse) und regionale Buslinien, die aus dem Umland nach Frankfurt hineinfahren (in der Regel 3-stellige Liniennummern).

Weitere Informationen gibt es im Internet und den sozialen Medien unter: http://www.rmv.de, http://www.traffiQ.de, http://www.vgf-ffm.de, http://www.facebook.de/VGFffm, http://www.twitter.com/vgf_ffm. Da die Gewerkschaft ihre Streikstrategie nur begrenzt offen legt, stehen diese Angaben unter Vorbehalt und können sich auch kurzfristig ändern.


'Fortsetzung des Warnstreiks' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.