Shorts at Moonlight

Shorts at Moonlight entfällt

Traurig, aber wahr – trotz zahlreicher Unterstützung fällt das Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight in diesem Jahr aus. Bedauerlicherweise können bis zum Festivalbeginn am 11. Juli nicht alle Sicherheitsauflagen erfüllt werden. Im Januar wurde die Festivalleitung darüber informiert, dass nach der Sicherheitsüberprüfung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) für die Spielstätte am Höchster Schloss ein zweiter Rettungsweg notwendig sei. Gemeinsam mit dem Stadtplanungsamt Frankfurt wurde für die Hauptspielstätte des Kurzfilmfestivals intensiv nach einer Lösung gesucht. Doch auch die Brücke zum angrenzenden Neuen Schloss Höchst – beide Gebäude sind im Besitz der DSD – eignet sich in dieser Form nicht als zusätzlicher Sicherheitsweg.

Nach erfolgreicher Zusammenarbeit mit dem Kulturfonds Rhein Main im letzten Jahr, sollten neben dem Hauptveranstaltungsort am Höchster Schloss auch im Schloss Reichartshausen in Östrich-Winkel ebenfalls wieder Vorführungen stattfinden. Durch den Wegfall von Höchst ist eine alleinige Durchführung des Kurzfilmfestivals in Östrich-Winkel für den Verein allerdings aus ökonomischer Sicht nicht durchführbar. Daher entfallen auch die beiden Abende am 3. und 4. August 2018.

Der Verein hat sich bis zuletzt, auch mit tatkräftiger und konstruktiver Hilfe des Stadtplanungsamts Frankfurt, bemüht, die Anforderungen der DSD umzusetzen. Leider war es auch bis zum Beginn des Open-Air-Kurzfilmfestivals nicht möglich, eine angemessene, alternative Location zu finden.

2019 wird das Shorts at Moonlight Kurzfilmfestival aber wieder stattfinden: “Wir hoffen sehr, dass unsere Fans uns treu bleiben, sodass wir uns alle um so mehr auf nächstes Jahr freuen können”, so Gudrun Winter, Leiterin des Shorts at Moonlight e.V.

Ein kleiner Trost bleibt den Fans des beliebten Kurzfilmfestivals: Die bereits erworbenen Festivalpässe behalten für die Veranstaltungen im nächsten Jahr ihre Gültigkeit. Wer seinen Pass jedoch zurückgeben möchte, kann sich bezüglich der Rückgabe und Erstattung einfach per E-Mail an Shorts at Moonlight (info@kurzfilmfestival.de) wenden. Tickets, die über Vorverkaufsstellen erworben wurden, können auch nur dort wieder zurückgegeben werden.


Über Shorts at Moonlight e.V.:
Shorts at Moonlight e.V. wurde 2003 als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hofheim am Taunus gegründet. Ziel der Vereinsarbeit ist es, insbesondere deutsche Kurzfilme einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Seit 2003 veranstaltet der Shorts at Moonlight e.V. jedes Jahr von Mitte Juli bis Mitte August das gleichnamige Open-Air-Kurzfilmfestival in den schönsten Schlössern und Parks der Rhein-Main-Region. Shorts at Moonlight hat sich mittlerweile zum größten Kurzfilm Open-Air-Festival Deutschlands entwickelt und ist mit dem größten indischen Filmfestival (IFFI Goa) und dem Kurzfilmfestival in São Paulo, Brasilien sowie dem Naturfilmfestival in Eckernförde verschwistert.

Frankfurter Zeitungsverlag

Text: Shorts at Moonlight e.V.:

Foto: Shorts at Moonlighht e.V.


'Shorts at Moonlight entfällt' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: